Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 16.09.2017 - Thema: Entertainment
Die coolsten Autos der IAA 2017
Die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt am Main ist die größte Messe ihrer Art und lockt Besucher und Hersteller aus aller Welt an. Kanzlerin Angela Merkel eröffnete am 14.09.2017 die Ausstellung und ich hatte die große Ehre schon einen Tag früher heiße Kisten und spannende Neuheiten zu erleben. Beeindruckend, spannend und futuristisch würde ich meinen Besuch mit drei Worten beschreiben... hier meine Highlights.
 
Die IAA 2017
Es war tatsächlich mein erster Besuch auf der Internationalen Automobilausstellung IAA in den Messehallen Frankfurt am Main. Ich hatte schon viel darüber gehört und war sehr aufgeregt, was ich da alles finden würde. Autos sind nicht unbedingt mein Lebensinhalt, da ich sie in gewisser Weise als Nutzfahrzeuge und nicht als Luxusartikel sehe und dennoch schlummert in mir ein kleiner Teil, der Sportwagen und außergewöhnliche Fahrzeuge spannend findet. Vielleicht ist das in den Genen der Evolution fest verankert und man(n) kann einfach nicht anders.


Einen Tag bevor die Kanzlerin Angela Merkel die IAA eröffnet hat, war ich bereits mit zahlreichen Pressekollegen auf dem Gelände. Die ersten Eindrücke waren nicht wirklich faszinierend, denn ich hatte einen Information-Overflow und es war einfach zu viel für mein unerfahrenses IAA-Hirn. Nachdem ich langsam meine Bilder im Kopf sortieren konnte, hatte ich einen Plan... ich wollte das coolste Auto finden. Also machte ich mich auf den Weg durch die zahlreichen Hallen.

 

DAS Auto der Autos
Während vermutlich andere Besucher erstmal zu den heißen Karren rennen würden, hatte mich ein ganz anderes Auto in den ersten Bann gezogen. Ich hatte gehört, dass es speziell für den neuen Kinofilm "Cars" eine interessante Version des Lightning McQueen geben soll und ich musste gar nicht lange suchen... Ein Auto aus Autos! Zwar hatte man ihn eher in einem Durchgang platziert, aber meine Aufmerksamkeit hatte er sofort.


 

Die wirklich coolsten Autos
Doch zurück zu meiner eigentlichen Aufgabe. Ich wollte ja das coolste Auto der IAA finden und so bahnte ich mir den Weg durch die vielen Hallen. Marke für Marke habe ich mir alles angesehen und musste schnell feststellen, hier ist verdammt viel Blech zu unglaublichen Karosserien verarbeitet worden. Als jahrelanger BMW-Fan (bis mein geliebtes Auto geklaut wurde) zog es mich in Halle 11, wo die Bayerischen Motorenwerke ihr gesamtes Arsenal an Straßenwaffen aufgefahren hatten. Es gab Klassiker und natürlich sämtliche Neuheiten, bis hin zu Studien und Fahrzeugen der Zukunft. Highlights in dieser Halle waren ganz klar der X7 mit einer echt bösen Front, das hinter Sicherheitsglas gefangene Raubtier Z4 und eine Memphis-Style-Version des i8.


Aber es gibt ja nicht nur BMW auf der Messe und so entdeckte ich noch einige andere Autos, die vermutlich sehr gut zu mir passen würden. Leider kann ich mir keins davon auch nur im Ansatz leisten und so bleibt nur: Träumen! Zum Beispiel von einem hellblauen Lambo oder einem ockerfarbenen Porsche, vielleicht ein quietschgrüner Audi R8 V10 oder standesgemäß ein leuchtend roter Ferrari?


Ausgefallene Farben scheinen in jedem Fall der neue Trend zu sein. Auffallen kann man doch aber eigentlich auch mit Leistung, aber die ist ja grundsätzlich bei diesen "Rennwagen" gegeben. Nett anzusehen, aber das war alles noch nicht mein Highlight... Hätte man es mir vorher gesagt, hätte ich es selbst nicht von mir geglaubt.

Mein Highlight auf der IAA 2017 ist ein Mercedes, allerdings nicht irgendein Mercedes, sondern ein extremer Kracher aus dem Hause Maybach. Für alle die es nicht wissen, Maybach ist für die absolute Luxusvariante des Unternehmens zuständig und wer sich diese Dinger leisten kann, der hat auch einen Privat-Jet. Aber hey, warum nicht auch mal solche Ziele im Leben haben. Hier ist es nun... mein Lieblingsauto 2017!


Leider hab ich im Eifer des Gefechts oder der Wucht der Begeisterung völlig vergessen zu schauen, wie dieses Geschöpf der Autokunst genannt wird. Egal... vermutlich werden wir uns eh nie wiedersehen. Es war quasi ein One-Day-Stand!

 

Zurück in die Zukunft
Die Gegenwart war spannend zu sehen, doch die Zukunft war einfach schlichtweg beeindruckend. Autos fahren von ganz allein und sehen im Innern wie Raumschiffe aus. Auch wenn mein normaler Menschenverstand noch nicht so weit ist, so wird es vermutlich doch in einigen Jahren zur Realität. Autofahren wird zur Nebensache und man kann sich auf langen Strecken zum munteren Familiennachmittag auf die Rückbank lümmeln.



Der Innenausstatter YAN FENG präsentierte eine Variante mit verschiedenen Einstellungen. Die Sitze bewegen sich auf Schienen, das Lenkrad kann einfach im Cockpit verschwinden und Kühlschrank, sowie Klapptische machen die Fahrt zu einer entspannten Reise. Es gibt den Meeting-Modus, aber auch den Lounge- oder Familienmodus. Crazy oder?



Wer dann immernoch nicht genug hat, der wird wohl auch in Zukunft mit seinem Auto über den Stau hinweg fliegen können. Opel und einige andere Hersteller, machen Autos schon jetzt in Studen zu Flugzeugen. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob sie jetzt schon wissen, wohin mit den Flügeln, wenn ich in meine heimische Garage fahre, aber darauf kommts zum jetzigen Zeitpunkt eh noch nicht an.

Hier ein paar Blicke zurück in die Zukunft:


Ich bezweifele auch einige Tage später immernoch, dass sich diese Visionen so einfach umsetzen lassen. Wenn man sich allerdings allein die technologische Entwicklung der letzten 10 Jahre anschaut, dann könnte vieles schon ganz bald Wirklichkeit sein. Übrigens auch für die Hüter des Gesetzes, die zwar von einem Bugatti träumen, aber vermutlich in Zukunft nur E-Auto fahren dürfen.


 

FAZIT:
Die IAA zu sehen und zu erleben ist tatsächlich ein besonderes Ereignis. Ob Auto-Verrückter oder Laie, es gibt viel zu sehen und irgendwas beeindruckt immer. Ob Zukunft oder Gegenwart, die Automobile werden uns immer weiter begleiten und wenn man schon viel unterwegs ist, warum nicht auch bequem oder wenn das Kleingeld stimmt mit maximalem Luxus. Ich bin schwer beeindruckt und fahre in meinem dreckigen Auto glücklich heimwärts...

STAY SHARKED

 

Text: The Shark
Bilder: The Shark / Presse IAA

Video: -

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.