Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 30.11.2017 - Thema: Fitness
Butterfly - Ein Schmetterling für die Brust
Im Prinzip ist es eine der Grundübungen im Brusttraining und gehört auch in jeden guten Trainingsplan. Ein kleiner Schmetterling, der die Brust zum wachsen bringt! Die Butterfly-Übung! Viele nutzen sie schon in ihrem Workout für die Brust und meist sind die Geräte in den Studios voll belegt. Man kann die Übungen aber auch ohne Gerät durchführen und dazu gibt es zahlreiche wundervolle Varianten für unterschiedliche Trainingsreize.
 
Wieso eigentlich Schmetterling?
Wenn man einmal bei der Übung zusieht, erkennt man ganz schnell die Herkunft des Namens. Die Bewegung der Arme, nämlich das Zusammenführen von hinten nach vorn vor den Körper gleicht der Flügelbewegung eines Schmetterlings. Zugegeben, es klingt für die harten Typen nicht unbedingt fitnesserotisch, doch es passt einfach perfekt zu den Übungen.

 

Die Ausführung
Die Grundübung an der Maschine ist sehr einfach auszuführen, denn schon die Bewegungsmöglichkeiten des Geräts lassen eigentlich keine Fehler zu. Wichtig ist vielleicht noch die Bewegungsgeschwindigkeit und die Atmung. Zunächst sollte man sich den Sitz so einstellen, dass die Arme beim ausgestreckten seitlichen Halten der Gerätearme waagerecht sind. Die Bewegung erfolgt nun aus der Brust und dem Oberarm und es wird nicht mit der Hand nachgedrückt. Es fühlt sich an wie eine Umarmung. Die Bewegung sollte langsam und kontrolliert sein und wer noch ein wenig mehr möchte, der kann vor dem Körper die Position noch 1-3 Sekunden halten, bevor die Arme langsam (!)  zurückgeführt werden. Einatmen bei dem ersten Teil, Ausatmen beim Rückführen!



Eine Variantion ist die Maschine, bei der man die keine Polster an den Ellenbogen hat, sondern die Griffe mit der Hand nimmt und dann nach vorn presst. Auch hier sollte man unbedingt darauf achten, dass die Bewegung aus der Brust kommt und nicht zu sehr durch die Arme vollzogen wird. Meist passiert dieser Fehler bei zu hohem Gewicht. Lieber weniger und dafür sauber ist die Devise. Diese Maschine ist übrigens die Pec Deck Butterfly Machine.



 Wichtig ist: Sei jederzeit Herr über die Maschine und nicht andersherum. Auch wenn es super aussieht, wenn man bei den Gewichten "All In" gehen kann, hier kann man sich ganz schnell die Schulter zerstören und dann ist lange Zeit Pause mit dem Workout.

 

Übungen ohne Maschine
Wenn die Maschinen besetzt sind, oder man einfach mal ein wenig anders trainieren möchte, kann man die Butterfly-Übungen auch durch Kurzhantel (Dumbbell) Flys ersetzten. Diese werden im Liegen auf einer Bank mit den Freihanteln ausgeführt.




 

FAZIT:
Für mich eine der wichtigsten Übungen im Brusttraining. Man kann die Handhaltung noch zusätzlich variieren und erhält somit verschiedene Reizpunkte. Mal trainiert man den oberen Teil der Brust, mal den unteren Teil. Wenn ich die Maschine einmal in Beschlag habe, dann gebe ich sie so schnell auch nicht wieder her.

STAY SHARKED

 

Text: The Shark
Bilder: Pixabay

Video: -

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.