Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 17.11.2018 - Thema: Fitness
Nachbrenneffekt - Was ist das?
Ein typischer Begriff in der Welt des Fitness-Sports ist das Wort "Nachbrenneffekt". Doch was ist das eigentlich und was steckt dahinter? Eine gute Frage, die sicherlich Anfänger und so manchen fortgeschrittenen Sportler beschäftigt. Hier ein paar Infos zum legendäre Nachbrenneffekt...

 

DIE DEFINITION

Als Nachbrenneffekt bezeichnet man die Kalorienverbrennung NACH einer sportlichen Einheit. Also nicht der irgendwie fühlbare Verbrauch während man die Geräte bearbeitet, sondern genau das, was der Körper nachträglich abarbeitet. Meist sitzt man dann schon längst gemütlich zu Hause vor dem Fernseher.  Die gesteigerte Stoffwechselaktivität fährt nach dem Training erst langsam wieder in den Normalzustand und in der Zeit verbrennt der Organismus weitere Kalorien.

 

WAS EXPERTEN DAZU SAGEN

Das World Wide Web ist sich der Bedeutung des Nachbrenneffekts gar nicht mal so einig. Einige Experten sind der Meinung, dass die nachträglich verbrannten Kalorien so gering sind, das es nicht sinnvoll ist darauf zu hoffen. Andere behaupten, dass der Nachbrenneffekt sogar der wichtigste Faktor beim Kalorienverlust ist.

In einer US-Studie zu diesem Thema wurde folgendes herausgefunden: Die gute Nachricht - Es gibt den Nachbrenneffekt. Es handelt sich also nicht um einen Mythos in der Fitnesswelt, denn der Körper braucht nach intensiver Anstrengung noch eine ganze Zeit, um wieder in den "Normalmodus" zu fahren. Die schlechte Nachricht - Es ist nicht so effektiv, wie man glauben wollte. Getestet wurden mit gleicher Belastung eine Gruppe Radfahrer auf dem Ergometer und eine Gruppe Kraftsportler. Der gemessene Nachbrenneffekt lag bei den Radlern bei 21kcal und bei den Kraftsportlern bei 51kcal.

 

KRAFTTRAINING ODER CARDIO?

Wenn man tatsächlich auf Erfolge des Nachbrennens hofft, dann hat sich wissenschaftlich herausgestellt, dass der Kraftsport deutlich mehr bringt. Allerdings kommt es grundsätzlich und immer auch auf die Dauer des Trainings und die Intensität an. Bei gleicher Belastung haben die Gewichte die Nase vorn. Am Besten funktioniert es allerdings, wenn man beide Trainingsformen einfach miteinander kombiniert.


 

FAZIT:
Es ist also nicht richtig, den Nachbrenneffekt als faulen Zauber zu bezeichnen, aber die ganz große Wunderwaffe ist er auch nicht. Vielleicht dann, wenn man hochintensives Intervalltraining bis zur totalen Erschöpfung betreibt. Weiter hart arbeiten und intensiv die Form verbessern, das geht immernoch am Besten. Und denkt dran, mehr Muskeln verbrennen mehr Kalorien.

STAY SHARKED

 

Text: The Shark
Bilder: Pixabay und GorillaSports

Video: -

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.