Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 04.04.2018 - Thema: Food
Meine 10 To-Do-SÜNDEN in den USA
Ich glaub es geht schon wieder los... oh ja geht es! Mein Trip in die USA steht kurz bevor und natürlich werde ich all den amerikanischen Ernährungssünden nicht widerstehen können. Es gibt einfach ein paar Dinge, die nicht ausgelassen werden können und ich freue mich auch darauf. Welche 10 To-Do-Sünden es sind, das könnt ihr hier erfahren.

 



To-Do-Sünde Nr. 1
Cheesecake geht immer und während ich in Deutschland immer auf die Low-Carb-Variante zurückgreife, muss ich in Amerika leider der super kalorienreichen Variante der Cheesecake-Factory erliegen. Ich kann gar nicht sagen, welche Sorte ich am Liebsten mag, aber wenn ich mich wirklich entscheiden muss, dann ist es der "MANGO KEY LIME CHEESECAKE" (anschauen). Übrigens hat diese Sünde unlaubliche 1.170 kcal pro Stück (!)

Es gibt in der Factory übrigens auch eine Low-Carb-Variante (anschauen). Was halt so für die Amis Low-Carb ist, hat noch immer 630 Kcal. Dennoch gehört die Cheesecake Factory zu den To-Do-Sünden der USA...



 



To-Do-Sünde Nr. 2
Beginnen wir doch besser am frühen Morgen... Denn das Frühstück ist immer die wichtigste Mahlzeit des Tages. Während die üblichen Hotel-Frühstücksbuffets in den USA doch eher dürftig und ziemlich simpel ausfallen, gibt es an vielen Highway- und Freeway-Ausfahrten "Dennys". 24 Stunden geöffnet und somit bestens für das erste Jetlag-Breakfast geeignet.

Die Auswahl ist riesig und es duftet nach frischem Kaffee (übrigens Refill, wie fast alles in den USA). Auch wenn ich hier schon fast die ganze Frühstückskarte durch habe, bleibe ich immer wieder beim kultigen "The Grand Slamwich" hängen. Selbstverständlich mit Bacon, Hashbrowns und gern auch noch mehr Käse über dem ScrambledEgg (Rührei). Soll mal einer sagen, es gäbe kein Protein zu meinen Carbs.



 



To-Do-Sünde Nr. 3
Ohne Pancakes wäre Amerika nicht Amerika! Diese kleinen fluffigen Glücklichmacher gibt es rund um die Uhr, aber zum Frühstück sind sie einfach eine herrliche Sünde. Mit ein bisschen Obst für die Gesundheit und Ahornsirup, kann man sich hier richtig satt essen. Die Kette IHop ist da ganz weit vorn und bietet eine große Auswahl an unterschiedlichen Varianten. Das ist aber nur ein Beispiel, denn insbesondere in den typschen American Diner Restaurants kann man auch fantastisch Pancakes schlemmen.



 



To-Do-Sünde Nr. 4
Es ist meine größte Sünde, denn sobald ich den amerikanischen Boden betrete, halte ich Ausschau nach dem Panda-Symbol und brauche dringend eine oder auch gern mal zwei Portionen Orange Chicken. Es ist chinesisches FastFood, doch so unglaublich lecker, dass ich mich reinlegen könnte.

Nirgendwo anders auf der Welt habe ich bislang dieses Orange Chicken gefunden und sämtliche Versuche es zu Hause nachzumachen sind kläglich gescheitert. Umso mehr freue ich mich auf das erste Plate und bin jedes Mal sehr traurig, wenn ich das letzte Stück vor der Abreise in den Mund schiebe.



 



To-Do-Sünde Nr. 5
Wenn es draußen Frühling oder gar schon Sommer ist, dann muss auch mal ein leckeres Getränk her. Wieder so ein amerikanisches Phänomen ist der "Double Chocolate Chip Frappucchino with Creme". Auch wenn es die US-Kaffees mittlerweile fast überall gibt, so bestellt man den DCCF in Deutschland vergebens. Selbst nach Rückfrage bei meinem Lieblings-Barista, ist es nicht möglich ihn zu bekommen.

Mir ist durchaus bewusst, dass die Kette nicht gerade preiswert ist, aber im Urlaub werde ich sowieso nicht auf den letzten Cent schauen und man muss sich selbst auch mal was gönnen.



 



To-Do-Sünde Nr. 6
OMG, dass ich das wieder erleben darf! Ich habe schon echt viele Milchshakes in meinem Leben getrunken, aber diese Dinger sind der absolute und unvergleichliche Oberhammer! Dagegen ist Thor´s Hammer ein Kinderspielzeug, lasst es euch gesagt sein. Es gibt Milchshakes mit Cornflakes, mit Keksen, mit M&Ms, mit allem was man sich nur vorstellen kann.

Doch ein Milchshake ist ganz oben auf meiner To-Do-SÜNDEN-Liste: Der NUTELLA MILKSHAKE. Durch Zufall bin ich vor ein paar Jahren bei der Kette Steak´n Shake gelandet und war plötzlich im Shakerausch gefangen.



 



To-Do-Sünde Nr. 7
Darauf habt ihr gewartet, oder? Endlich sind wir beim Burger angekommen... Ich gebe zu, der erste Besuch in einem Hooters-Restaurant war nicht nur wegen dem Essen. Vielleicht war auch der zweite Besuch noch ein klein wenig wegen den in der Regel nett anzusehenden weiblichen Bedienungen. Danach hatte ich allerdings eine andere Intention und die hieß: Western BBQ Burger.

Ihr solltet ihn auf jeden Fall mit dem BlueCheese (mit Bacon ist eh klar, oder?) und einer großen Portion CurlyFries bestellen. Bei großem Hunger gleich noch einen Teller knusprige, klebrige Chicken-Wings dazu und der amerikanische Traum kann gelebt werden. Bauch voll = Stimmung toll!



 



To-Do-Sünde Nr. 8
Gar nicht mal so bekannt, aber dennoch ein typisch amerikanisches Leckerli! Die Funnel-Cakes gibt es über das ganze Land verteilt an unterschiedlichen Orten. Besonders beliebt sind Freizeitparks, denn hier gibt es sie nahezu auf jeder Mainstreet.

Mein Favorit ist die Funnel Cake Factory, aber ich esse sie auch gern an anderen Stellen. Wer es mal mit richtig vielen Kalorien braucht, der kann sich noch Sahne, Eis und Schokosauce dazu geben lassen. Sieht fantastisch aus und schmeckt, als wäre man im 7. Himmel.



 



To-Do-Sünde Nr. 9
Pretzel und Amerika funktioniert eigentlich gar nicht mal so gut, doch diese Cinnemon Sugar Pretzel Nuggets sind für die Nase und den Gaumen ein Hochgenuss. Zugegeben, es schmeckt ein bisschen nach Weihnachten, aber Weihnachten ist doch auch toll!

Auntie Anne´s ist eine Kette und eigentlich in fast jedem größeren Einkaufszentrum zu finden. Immer der Nase nach... wenn irgendwo etwas richtig lecker riecht, dann ist es meist das Tantchen Anne.



 



To-Do-Sünde Nr. 10
Es ist zwar gemein aber auch wunderschön, dass die amerikanische Supermarktkette Walmart diese herrlichen Süßigkeiten meist direkt beim Eingang anbietet. Wenn man dann auch noch mit Hunger einkaufen geht, hat man schon verloren. Aber hier verliere ich doch gern... schließlich gewinne ich Pfunde dazu ;)

Die amerikanischen Cupcakes sind selbstverständlich viel Süßer als die unseren, aber das Topping ist jedes Mal faszinierend. Hunderte von Varianten und die Wahl fällt immer wieder schwer. Meistens entscheide ich mich für 2-3 Sorten, aber ein Chocolate Cupcake ist im Prinzip immer dabei.


 

FAZIT:
Nachdem ich nun diesen Artikel geschrieben habe, habe ich HUUUUNGER! Ich freue mich auf die Sünden und werde in der nächsten Zeit sämtliche Ernährungsregeln über den Haufen werden. Warum nicht einfach mal genießen und auch wenn am Ende 5 Kilo mehr auf der Waage sind... es bleibt noch das ganze Jahr Zeit sie wieder wegzutrainiern. In diesem Sinne... Mahlzeit und...

STAY SHARKED


 

Text: The Shark
Bilder: Pixabay, The Shark

Video: -

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.