Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 22.07.2019 - Thema: Food
Das leckere Superfood - Avocado
Fast jeder kennt die Avocado, doch die wenigsten Menschen wissen, wie besonders sie ist und was man vor allem alles damit so anstellen kann. Die meisten Avocados werden in Mexico geerntet und in die ganze Welt exportiert.  Hier könnt ihr ein wenig mehr darüber erfahren und bekommt natürlich noch ein paar leckere Tipps zum Nachmachen.

 

Herkunft und Geschichte

Wie schon eingangs beschrieben, kommt die Avocado in ihrem Ursprung aus dem Süden des Landes Mexicos. Die Geschichte reicht weit über 10.000 Jahre zurück. Im 19 Jahrhundert verbreitete sie sich dann auch in Afrika und ein Jahrtausend später dann im Mittelmeerraum. Weltweit gibt es knapp 400 unterschiedliche Sorten. (Quelle: Wikipedia)

 

Was ist eine Avocado?

Einige glauben, es handele sich um ein Gemüse, aber da liegen sie falsch, denn die Avocado ist eine Frucht.  Sie wächst in überwiegend trockenen und warmen Gebieten. Genauer gesagt ist sie sogar eine Beere und enthält einen sehr gesunden, aber im rohen Zuszand ungenießbaren Kern.

Das Fruchtfleisch ist vielseitig und kann sowohl roh, als auch warm gegessen werden. Darüberhinaus gibt es noch zahlreiche weitere Möglichkeiten der kulinarischen Verarbeitung. Unter den verschiedenen Sorten gibt es mittlerweile auch kernlose Züchtungen, die als FingerFood gereicht werden können. Die Schale wird in der Regel nicht mitgegessen und das Fruchtfleisch mehr oder weniger herausgedrückt.

 

Was kann man alles mit der Avocado machen...

Um die Vielseitigkeit der Avocado noch einmal aufzuzeigen, führe ich hier mal einige Möglichkeiten auf, was man alles so damit anstellen kann.

FRISCHES OBST
In erster Linie kann man die Avocado natürlich als frisches Obst direkt verspeisen. Kauft man sie, muss man darauf achten, dass die Schale leicht einzudrücken ist. Wenn das nicht der Fall ist, muss sie noch ein wenig reifen. Dies allerdings eher bei Zimmertemperatur und nicht im Kühlschrank.



GEBACKENE AVOCADO mit Ei
Ein ungewohntes, aber leckeres Meisterwerk ist die gebackene Avocado mit Ei. Dazu entfernt man den Kern und gibt in die vorhandene Kuhle ein rohes Ei. Dann ab in den Backofen und wenn das Ei fertig ist, kann man die Avocado warm geniessen.



GUACAMOLE
...oder auch Avocadocreme, genannt ist perfekt als Brotaufstrich oder als Dip für Tortillas, Chips, etc. Das Fruchtfleisch wird püriert, nach belieben gewürzt und mit flexiblen Zutaten (z.B. Tomaten, Gurken, Chili, Frischkäse, Joghurt, u.v.m.) verfeinert.





SALATDRESSING
Um ein leckeres Salatdressing zu erhalten, wird ebenfalls das Fruchtfleisch püriert, der Saft einer Zitrone und Olivenöl oder Balsamico beigemischt. Danach mit Gewürzen abschmecken und fertig.



TEE

Nun kommt eine Überraschung, denn für den super gesunden Avocado-Tee benötigt man den Kern. Dieser wird zerkleinert und mit heißem Wasser überbrüht. Nach 15 Minuten ziehen, sollte man ihn möglichst heiß genießen, denn dann kommt der Geschmack bestens zur Geltung.  Unbedingt ausprobieren - Megagesund!

 

Warum ist die Avocado so gesund?

Als Geheimtipp kann man die Avocado schon fast nicht mehr bezeichnen, denn nicht nur die Ernährungsexperten und Gesundheitsfanatiker wissen von der Kraft dieser Frucht. Auch wenn der Begriff Superfood eher von der Lebensmittelindustrie entworfen wurde, so kann die Avocado dieses Prädikat mit Fug und Recht tragen.

Avocados unterstützen die Regulierung des Cholesterinspiegels, verbessert die Werte und beugt somit Herz- und Gefäßkrankheiten vor. Der Kern ist dazu mit krebsabweisenden Flavonolen versehen und  soll die Entstehung oder zumindest das Wachstum verhindern bzw. verlangsamen. Bei Durchfallerkrankungen ist die Avocado ein probates Hausmittel.

Avocados enthalten bis zu 25 Prozent fett und haben einen durchaus hohen Kaloriengehalt. Das sollte an dieser Stelle natürlich nicht verschwiegen werden, jedoch handelt es sich bei den Fetten um die gesunden und ungesättigten Fettsäuren. Experten sagen, dass das enthaltene Enzym Lipase sogar die Fettspeicherung im Körper verhindert.

Eine Avocado enthält:

* Bis zu 66,5 Prozent Wasser
* Ca. 23,5 Gramm Fett
* Ca. 2,0 Gramm Eiweiß
* Ca. 0,4 Gramm Kohlenhydrate
* Ca. 6,3 Gramm Ballaststoffe
* Ca. 1,5 Gramm Mineralstoffe

dazu kommen noch zahlreiche Vitamine (u.a.  C,D,K und B6), sowie wichtige Aminosäuren (z.B. Arginin, Leucin, Lysin, Phenylalanin und Valin).

100 Gramm essbares Fruchtfleisch der Avocado kommen auf ca. 160 Kalorien.

 

FAZIT:
Eine Avocado ist auch für mich immer ein Genuss. Ich hab mich nicht sofort ran getraut, aber wenn man ein wenig experimentiert, dann entdeckt man tolle Möglichkeiten. Eine Avocado warm aus dem Backofen ist sicherlich. in erster Linie ungewohnt, aber eben äußerst gesund und dazu vor allem echt lecker. Superfood ist nicht immer gleich super Food, aber bei der Avocado stimmt es tatsächlich!

STAY SHARKED


 

Bilder: Pixabay
Text: The Shark

Video: -

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.