Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 19.01.2018 - Thema: Food
Richtiges Essen stärkt das Immunsystem
Kaltes und nasses Wetter... ein Glücksgriff für Viren. Erkältungen haben jetzt Hochkonjunktur, doch man kann mit einfachen Mitteln ein wenig vorbeugen. Hustende und schnupfende Menschen an jeder Ecke und da ist es fast schon klar, dass man sich selbst schnell auch eine Erkältung einfängt. Richtiges Essen kann helfen um ein wenig vorzubeugen.
 
Kaum zu glauchen oder? Die Ernährung spielt in allen Lebenslagen eine besondere Rolle. Ich habe früher so gar nicht auf meine Ernährung geachtet und muss leider sagen, dass mich die Erkältung oder eine Grippe gelegentlich heimgesucht hat. Seit ein paar Jahren achte ich sehr auf das, was ich so zu mir nehme und gleiche eventuelle Unterversorgung (z.B. Vitamine) durch Nahrungsergänzungen aus. Seitdem bin ich kaum noch krank und selbst wenn alles um mich herum schnieft und hüstelt... ich hab nix. Nur ganz selten und dann meist ganz kurz erwischt es auch mich mal. Ist da tatsächlich ein Zusammenhang mit der Ernährung? Ich glaube daran!

Hier ein paar Nahrungsmittel, die besonders das Immunsystem stärken
und euch vor Erkältung schützen können:

                                                            
 

KNOBLAUCH
Eines der wohl besten Nahrungsmittel zur Vorbeugung ist Knoblauch. Also keine Angst vor dem Geruch! Denkt an euch und macht euch die großartigen Eigenschaften der Wurzel zu nutze. Die enthaltenen Antioxidantien, Selen und die Schwefelverbindungen helfen unsere Zellen zu schützen und so dem Immunsytem unterstützend zur Seite stehen. Wer es mag, der sollte den Knoblauch sogar ungekocht zu sich nehmen. Meist gehen durch das Kochen wertvolle Inhaltsstoffe verloren und gerade diese sind in der Grippezeit so wichtig. 

Wer allerdings nun doch vor dem Gerucht zurückschreckt, der kann auf Knoblauch-Dragees zurückgreifen. Diese sind geruchsneutral und man keine Angst haben, dass die Mitmenschen davon laufen.

Nahrungsergänzungsmittel*  gibts u.a. auch hier zu kaufen...
inkl. T-Shirt* für die ganz coolen Typen unter uns ;):



 

Äpfel
Man kann es gar nicht oft genug erwähnen! Äpfel sind so wichtig für eine gute und gesunde Ernährung. Schon immer gilt das Sprichwort: "An apple a day keeps the doctor away". Sicherlich stimmt das nicht grundsätzlich, aber der Apfel hat einfach unglaublich viele gute Eigenschaften. Je nach Sorte kann man bis zu 60mg VitaminC zu sich nehmen und das ist äußerst positiv für das ganze Immunsystem. Das zusätzlich enthaltene VitaminA ist gut für die Augen und die unterschiedlichen Mineralstoffe sind sehr wohltuend für den Darmtrakt.



 

Zitronensaft
Bitter macht nicht nur lustig, sondern hält auch das Immunsystem und den Körper insbesondere bei kalten Temperaturen fit. Eine ausgepresste Zitrone in lauwarmes Wasser ist wohltuend und man spürt sofort die Lebensenergie. Die enthaltenen Vitamine und Enzyme sind wichtig für den Körper und man sollte jeden Tag ein Glas zu sich nehmen. Allerdings gehen bei übermäßiger Hitze wichtige Stoffe verloren. Daher darauf achten, dass das Wasser nur lauwarm ist, bevor es mit dem Zitronensaft in Verbindung kommt.



 

Ingwer
Es ist Geschmackssache und nicht jeder schreit beim Geschmack von Ingwer "Jucheeeee!" Dennoch ist es ein wichtiges Nahrungsmittel zur Verbeugung von Erkältungen und zur Stärkung des Immunsystems. Ingwer stimuliert nämlich das System und wirkt zudem antibakteriell. Durch die gesteigerte Durchblutung haben es Erreger viel schwerer sich durchzusetzen.

Kleiner Tipp: Die wichtigen Stoffe liegen direkt unterhalb der Schale und daher sollte man nicht zu viel entfernen.

Auch hier gibt es Nahrungsergänzungsmittel* für diejenigen, denen der Geschmack von Ingwer nicht zusagt:



 

Brokkoli
Gemüse im Ernährungsplan ist schon einmal grundsätzlich eine ausgezeichnete Wahl. Stellvertretend hier Brokkoli. Das Sulforaophan ist besonders gut für das Immunsystem und Studien bewiesen, dass durch das Essen dieser Gemüseart besonders die Abwehrzellen zu Hochleistungen aufliefen. Um Gemüse bestmöglich zu verzehren und die wichtigsten Stoffe zu erhalten, sollte man es immer nur dünsten und nicht braten oder gar kochen.



 

Honig
Frischer Honig sieht nicht nur fantastisch aus, sondern ist auch ein besonders gutes Nahrungsmittel zur kalten und nassen Jahreszeit. Honig steigert die Zahl der T-Lymphozyten im Körper und hilft damit dem Immunsystem die Bakterien und Viren besser abzuwehren. Ein Löffel des guten Bienenstoffes ist allerdings noch nicht ausreichend, er sollte schon regelmäßig Teil der winterlichen Ernährung sein.



 

FAZIT:
Krank sein ist doof, also warum nicht einfach etwas vorbeugen. Ich kann nur nochmal aus eigener Erfahrung sagen, dass die oben genannten Nahrungsmittel auch bei mir, mit großer Wahrscheinlichkeit, dazu beitragen kaum krank zu sein. Außer Ingwer, das kann ich leider so gar nicht zu mir nehmen, stehe ich auch total auf leckeres Gemüse... nicht nur im Winter. Also bleibt schön gesund und...

STAY SHARKED

 

Text: The Shark
Bilder: Pixabay

Video: -

* Affiliate-Links: Diese Links sind spezielle Links zu Produkten von Amazon. Durch den Kauf der Produkte erhalte ich Prozente, was aber die Waren selbst nicht teurer macht. Danke für eure Unterstützung!

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.