Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 16.09.2018 - Thema: Food
Ratatouille á la belle-mère - inkl. Rezept
Ein echter französischer Klassiker ist Ratatouille. Normalerweise nur mit Gemüse, doch in meiner Version gibt es natürlich noch ein wenig Protein und Reis dazu. Das Gericht stammt ursprünglich aus der Gegend rund um Nizza, wurde aber im 20. Jahrhundert weltbekannt. In der traditionellen Küche gibt es eine ganz klare Vorschrift, welche Gemüsesorten verwendet werden dürfen. Das "Ratatouille a la belle mère" macht satt, ist gesund und liefert dazu jede Menge Eiweiss und gute Kohlenhydrate.

 

ZUTATEN:

Etwa zu gleichen Teilen
- Aubergine
- Zucchini
- bunte Paprika
- Tomaten
- Zwiebeln
- Champignons

dazu
-
gemischtes Hackfleich
- Reis (Naturreis oder was auch immer)

Gewürze
- bunter Pfeffer (frisch gemahlen)
- Paprika
- Curry
- Kräuter der Province
- gekörnte Brühe (z.B. Gemüsebouillon)

dazu
- Olivenöl
- ein wenig Wasser
- Dosentomaten (Stücke)
- Tomatenmark
- Hot-Chilli-Sauce (Fertigsauce)

Zum Abschmecken
- Salz
- Ein wenig Zimt und Zucker
- geriebene Muskatnuss
- etwas Zitronensaft

 

ZUBEREITUNG

Zuerst den Reis! Reis im Verhältnis 1:1,5, also z.B. 2 Tassen Reis und 3 Tassen Wasser, mit etwas Salz leicht köcheln und quellen lassen, bis das Wasser vollständig aufgenommen ist. (Dauer ca. 15-20 Minuten)

Nun wird das Gemüse geputzt und gewaschen - z.B. Paprika erst zerteilen und entkernen, dann waschen - logisch oder ;). Danach wird das Gemüse in mundgerechte Würfel geschnitten.

Das Hackfleisch mit den oben zuerst genannten Gewürzen kräftig und reichlich würzen, dann in Olivenöl scharf anbraten. Die Zwiebeln getrennt davon in Öl bräunen, das Hack und die Zwiebeln zusammen mit den Auberginenwürfeln etwas brutzeln lassen, damit sie Geschmack aufnehmen. Mit nur wenig Wasser ablöschen! Die anderen Gemüsestücke inkl. Dosentomaten und Mark (aber ohne die frischen Tomaten) hinzugeben und mit etwas Hot-Chilli-Sauce ca. 30 Minuten köcheln lassen.

ACHTUNG:
Nur wenig Wasser benutzen, da das Gemüse an sich schon viel Flüssigkeit mitbringt! Ansonsten wird alles zu dünn und verliert die Eintopfsubstanz.

Zuletzt die frischen Tomatenwürfel ca. 3 Minuten mitkochen. Zwischendurch immer wieder gut umrühren, damit nichts anbrennt!

Zum Abschmecken kommen nun die anderen genannten Gewürze hinzu.

 

NÄHRWERTE

Die Nährwerte variieren natürlich aufgrund der hersgestellten Menge des Ratatouille a la belle mère. Daher kann ich es hier nicht genau in Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette aufgliedern.

Der Reise und auch das Gemüse bringen gute und gesunde Kohlenhydrate in die Mahlzeit. Diese sind wichtig um Energie zu tanken. Deshalb kann man diese Mahlzeit auch ausgezeichnet zur Mittagszeit zu sich nehmen.

Durch das Hackfleich bekommt dieses leckere Essen zusätzlich Proteine und gute Fette. Anders als das ursprüngliche Ratatouille ist es so auch empfehlenswert als Mahlzeit für den Muskelaufbau.

Ein großer Vorteil dieses Gerichts ist außerdem die höhere Menge an Ballaststoffen. Dies gilt insbesondere dann, wenn man Naturreis verwendet.

 

FAZIT:
Wenn man französischen Boden betritt, gehört auch definitiv ein Ratatouille in den Magen. Die vielen guten Gemüsesorten und der Reis sorgen bei diesem Gericht für ein wohliges und langes Sättigungsgefühl. Diese spezielle Version des Gemüseeintopfs schmeckt ausgezeichnet und gern nehme ich einen Nachschlag. Übrigens ist es keine große Sünde, denn insgesamt hat es keine große Menge an Kalorien.

STAY SHARKED

 

Text: The Shark
Rezept: Morle Schneider
Bilder: The Shark

Video: -

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.