Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 09.10.2018 - Thema: Gesundheit
BCAAs - Während dem Training - gute oder schlecht?!
Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist durchaus mittlerweile in der Fitness-Welt akzeptiert und auch angeraten. Doch wann und wie greift man darauf zurück? Ein großes Thema bei den Fitness-Sportlern sind die BCAAs... die Aminosäuren. Einige Sportler schwören darauf sie während des Trainings zuzuführen. Ist das sinnvoll oder eher nicht?

 

Was sind BCAAs?

Als BCAAs bezeichnet man verzweigt-kettige Aminosäuren. Es ist eine Abkürzung für Branched-Chain-Amino-Acids. Also Branched für "verzweigt", Chain für "Kette", Amino für "Amino" und Acids für "Säuren".  Dazu gehören Valin, Isoleucin und das wichtigste Acid im Dreierpack, das Leucin. Insbesondere letzteres ist bedeutend für das Muskelwachstum und den Erhalt der Muskulatur. Man nennt sie auch essentielle Aminosäuren.

 

Die Frage der Fragen: BCAAs während dem Training? Gut oder schlecht?

Es ist nicht grundsätzlich gesagt, dass BCAAs während dem Training eine sinvolle Variante sind, doch unter gewissen Umständen können sie durchaus hilfreich sein. Besonders bei langen Trainingseinheiten kann man durch BCAAs in seinem Sportdrink eine lange gute Versorgung des Körpers gewährleisten. BCAAs liefern ohne Zweifel zusätzliche Energie, und die braucht man, wenn das Training länger als eine Stunde dauert. Ein weiterer sehr positiver Aspekt ist das Sättigungsgefühl. Bekommt man während einer längeren Einheit ein Hungergefühl, so wirken die BCAAs dagegen und lassen es besser aushalten.

BCAAs gibt es in Pulverform und als Tabletten. Während dem Training ist es ratsam, das Pulver in eine große Menge Wasser (1-2 Liter) zu füllen. Manche Produkte sind leider geschmacklich eher grenzwertig, aber da kann man mit ein wenig zuckerfreiem Sirup Besserung verschaffen.

 

Warum sind BCAAs überhaupt grundsätzlich wichtig?

BCAAs sind, wie schon gesagt Aminosäuren, und besonders im Fitness-Sport und beim Muskeltraining ein sehr wichtiger Faktor. Leucin, Isoleucin und Valin sind drei Proteinbausteine, die nicht in der Leber umgesetzt werden und somit direkt im Muskelgewebe einwirken können. Vorteil zum herrkömmlichen Proteinpulver ist die deutliche geringer enthaltene Menge an Kalorien. Hier im Überblick die wichtigsten Eigenschaften der BCAAs:

*** Die Proteinsynthese wird angeregt
*** Sie bewirken positive Stimmung
*** Verhindern den Muskelabbau bei Kaloriendefiziten
*** Unterstützen den Fettabbau
*** Verbessern die Hirnfunktion
 
 

Wie bekommt man BCAAs?

Fast jeder Hersteller bietet ein Produkt an und bei gut sortierten Supplement-Stores wird man sehr schnell fündig.

 

FAZIT:
Ich habe die BCAAs auch erst knapp einem Jahr in das Training integriert. Ein bekannter Sportler hat mir dazu geraten und ich habe den Tipp umgesetzt. Mit Erfolg, denn ich spüre in der Tat die zusätzliche Energiequelle. Probiert es auch mal aus und schreibt mir eure Erfahungen.

STAY SHARKED

 

Text: The Shark
Bilder: Pixabay

Video: -
 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.