Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 17.02.2019 - Thema: Gesundheit
Kopfwehkiller Kaffee? - Hilft Kaffee wirklich?
Kennt ihr auch den berüchtigten Tag nach einer guten Party? Wenn da nicht diese Kopfschmerzen wären... Aber da gibt es ja, laut dem Volksmund, eine Geheimwaffe! Ist es nur ein unwahres Gerücht oder hilft Kaffee tatsächlich gegen Kopfschmerzen? Das Ergebnis wird euch überraschen...
 
 

So lautet DAS GERÜCHT:

Die heutige Generation der Großeltern schwört auf die Wunderheilkraft des Kaffees. Kein Tag beginnt ohne das warme, wohlige und koffeinhaltige Getränk. Manche Menschen sind gar ungenießbar, bevor sie nicht den neuen Tag mit Kaffee beginnen. Einige sagen, dass bei einem leichtem Kopfschmerz oder gar auch leichter Migräne ein starker Kaffee die wundersame Heilung bedeuten kann. Schon mal den Satz: "Komm, trink erst mal einen Kaffee, dann gehts Dir gleich besser!" gehört?

Auch Wissenschaftler haben sich dieser Thematik angenommen und wollten herausfinden, ob tatsächlich an diesem Gerücht etwas dran sein könnte...
 

Das Ergebnis der WISSENSCHAFT:
 
Die Wissenschaft ist in ihren Untersuchungen zu einem wirklich erstaunlichen Ergebnis gekommen! Demnach ist das Gerücht wohl tatsächlich wahr...



Grund dafür ist in den Studien das Koffein im Heißgetränk. Allerdings funktioniert das nur so richtig gut mit einem sehr stark koffeinhaltigen Kaffee. Durch das Koffein werden die Gefäße im Gehirn erweitert und das sorgt für einen verstärkten Blutfluss im Körper. So wirken übrigens auch Kopfschmerztabletten. Ein Institut in Trondheim (Norwegen) behauptet sogar, dass Menschen mit einem erhöhten Konsum deutlich seltener anhaltende Kopfschmerzen erleiten müssen.

Um die Wirkung noch mehr zu beschleunigen, raten viele Experten zu einem Schuß Zitrone im Kaffee. Schmeckt nicht wirklich toll, aber lässt das Koffein schneller in die Blutbahn gelangen und seine Wirkung zur Erweiterung der Gefäße entfalten.

Somit ist schon mal klar: KAFFEE HILFT TATSÄCHLICH GEGEN KOPFSCHMERZEN!

 

Das große AAABER:

So ist sie, die Wissenschaft. Es gibt immer noch ein großes AAABER! Es ist nun also belegt, dass Kaffee gegen Kopfweh hilft, doch gleichermaßen kann er auch Schmerzen auslösen... ja genau... also extrem kontraproduktiv.

Besonders Kinder und junge Jugendliche (abgesehen davon, dass sie sowieso keinen Kaffee trinken sollten) reagieren sehr häufig negativ auf das Koffein. Das gilt letztendlich aber auch für alle anderen koffeinhaltigen Getränke, wie z.B. Cola. Der Grund ist der durch Koffein auftretende erhöhte Blutdruck, was wiederum ein Stresssignal an den Körper aussendet.

Wenn man es mit dem warmen Getränk also übertreibt, so kann es in der Tat Schmerzen auslösen. Wer immer und immer wieder Kaffee zu sich nimmt und schon fast oder ganz und gar abhängig geworden ist, der wird bei einem plötzlichen Entzug, also vollständigem Verzicht, vermutlich Kopfschmerzen bekommen können. Daher sollte man nie schnell, sondern immer eine langsame Abgewöhnung vollziehen.



 

FAZIT:
Schon verrückt, aber die guten alten Hausmittel scheinen tatsächlich wieder mal zu funktionieren. Wie bei allen Dingen, sollte man es nur einfach nicht übertreiben und man bekommt den leichten Kopfschmerz in den Griff. Einen schmerzfreien Tag wünsche ich euch... und ich trinke erstmal einen Humpen Heißgetränk :)

STAY SHARKED

 

Text: The Shark
Bilder: Pixabay, The Shark

Video: -

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.