Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 28.02.2018 - Thema: Entertainment
Shark´s Kinotipps der Woche! - Was ihr sehen müsst und was nicht!
Ich bin zurück im Kinomodus... und wisst ihr was? Ich liebe gute Filme...
Ab sofort präsentiere ich euch jede Woche
(zumindest versuche ich das) Shark´s Kinotipps. HOT or NOT ist das Motto und ich versuche euch ehrlich meine Meinung zu sagen.  In dieser Woche stelle ich euch u.a. zwei der ganz besonderen Neuheiten vor, die ab dem 01.03.2018 über die Leinwände flimmern werden. 

 

GAME NIGHT

Action-Komödie - 100 Minuten
freigegeben ab 12 Jahren


Hauptdarsteller: Jason Bateman, Rachel McAdams

Meine Wertung:  
Handlung 09 von 10
Hauptdarsteller 10 von 10
Nebendarsteller 07 von 10
Filmmusik 09 von 10
Make-Ups & Kostüm 07 von 10
Comedy-Faktor 10 von 10
Action-Faktor 08 von 10
Gesamt: 8,57 von 10 (!!)


Kurzinhalt:
Jason Bateman (die „Kill the Boss“-Filme, TV-Serie „Arrested Development“, „Ozark“) und Oscar ® -Kandidatin Rachel McAdams („Spotlight“, „Dr. Strange“) bilden in New Line Cinemas ActionKomödie „Game Night“ ein Team. Bateman und McAdams spielen Max und Annie, deren wöchentliche Spieleabende für Paare ein völlig neues Niveau erreichen, als Max’ charismatischer Bruder Brooks eine Mordfall-Ermittlungsparty arrangiert – inklusive falscher Gangster und Pseudo-FBI-Agenten. Als Brooks dann gekidnappt wird, gehört das natürlich zum Spiel … oder? Doch als die sechs ehrgeizigen Spieler ihre Ermittlungen aufnehmen und verbissen um den Sieg kämpfen, begreifen sie allmählich, dass weder dieses „Spiel“ noch Brooks selbst das sind, was sie zu sein vorgeben. Im Laufe dieser total chaotischen Nacht geraten die Freunde bis über die Ohren in einen Schlamassel, dem keiner von ihnen gewachsen ist, weil sie durch ständig neue Wendungen verblüfft werden. Da es keine Regeln, keine Punkte und auch keine Anhaltspunkte gibt, wer hier eigentlich die Finger im Spiel hat, könnte sich dieses Erlebnis zum größten Spaß aller Zeiten entwickeln … oder für alle das plötzliche Aus bedeuten.



Mein Fazit:

Der Film war die totale Überraschung! Ehrlich gesagt, war er mir ein wenig durchgegangen und ich hatte ihn nicht wirklich auf dem Schirm. Schon die ersten Szenen haben mich eine wundervolle Kinoparty feiern lassen. Musik von Queen und genau mein Humor trafen aufeinander. Kurz gesagt, ich war restlos begeistert und werde ihn definitiv noch einmal schauen. Dieser Film hat das Potential in meine Top10 der Komödien!



Shark´s Tipp: UNBEDINGT ANSEHEN!!!!!

 

RED SPARROW

Thriller - 143 Minuten
freigegeben ab 16 Jahren


Hauptdarsteller: Jennifer Lawrence, Joel Edgerton

Meine Wertung:  
Handlung 04 von 10
Hauptdarsteller 08 von 10
Nebendarsteller 04 von 10
Filmmusik 05 von 10
Make-Ups & Kostüm 06 von 10
Spannungs-Faktor 04 von 10
Action-Faktor 04 von 10
Gesamt: 5,00 von 10


Kurzinhalt:
Dominika Egorova ist vieles. Eine hingebungsvolle Tochter, entschlossen ihre Mutter um jeden Preis zu beschützen. Eine Primaballerina, die ihren Körper und Geist mit eiserner Disziplin bis zum absoluten Limit gepusht hat. Eine Meisterin des verführerischen und manipulativen Kampfes. Als eine Verletzung ihrer Karriere ein Ende setzt, sehen Dominika (Jennifer Lawrence) und ihre Mutter einer trostlosen und unsicheren Zukunft entgegen. Daher lässt sie sich schnell dazu überreden, eine der neusten Rekruten der Sparrow School zu werden, einem Geheimdienst, der außergewöhnliche junge Menschen wie sie trainiert, ihren Körper und Verstand als Waffe einzusetzen. Nachdem sie den abartigen und brutalen Trainingsprozess überstanden hat, entwickelt sie sich zum gefährlichsten Sparrow, den das Programm je hervorgebracht hat. Dominika muss ihr Leben auf ihre neue machtvolle Situation abstimmen und das betrifft auch alle ihr nahestehenden Menschen, die sich durch sie in Gefahr befinden - darunter auch ein amerikanischer CIA Agent (Joel Edgerton), der versucht, sie davon zu überzeugen, dass er die einzige Person ist, der sie trauen kann.



Mein Fazit:
Dieser Film wird von einer gigantischen Werbewelle begleitet und es gibt kaum eine Straßenecke, von der nicht das rote, auffällige Plakat scheint. Der Trailer ist ausgezeichnet, doch kann der Film dieses Niveau aus meiner Sicht leider nicht halten. Mit weit über 2 Stunden ist er eindeutig zu lang, oder besser zu langatmig... Es passiert oftmals einfach nichts, was einen guten Thriller ausmacht und erst in den letzten 10-15 Minuten kommt Schwung in den Streifen. Jennifer Lawrence ist einfach eine wunderschöne Frau, was sie auch diesmal wieder eindeutig beweisen kann. Das war es aber leider dann auch schon... schade eigentlich!



Shark´s Tipp: MUSS MAN NICHT UNBEDINGT IM KINO SEHEN


 

CALL ME BY YOUR NAME
Drama - 133 Minuten
Der altkluge 17-jährige Elio Perlman (Timothée Chalamet) genießt den norditalienischen Sommer des Jahres 1983 auf der im 17. Jahrhundert errichteten Villa der Familie. Seine Zeit verbringt der italoamerikanische Junge damit, klassische Musik zu spielen und zu transkribieren, zu lesen und mit seiner Freundin Marzia (Esther Garrel) zu flirten. Mit seinen Eltern ist Elio eng verbunden. Sein Vater (Michael Stuhlbarg), ein angesehener Professor, hat sich auf die griechisch-römische Kultur spezialisiert. Elios Mutter Annella (Amira Casar) arbeitet als Übersetzerin. Gemeinsam bringen sie ihrem Sohn die Errungenschaften der Hochkultur nahe und bereiten ihm ein sorgenfreies Leben mit allen Vorzügen. Dank seiner Weltklugheit und seiner intellektuellen Begabungen wirkt der Junge nach außen bereits wie ein Erwachsener, doch dem Anschein entgegen ist Elio in mancherlei Hinsicht durchaus noch sehr unerfahren – besonders in Herzensangelegenheiten. Eines Tages trifft der 24-jährige amerikanische Doktorand Oliver (Armie Hammer) als neuer SommerPraktikant von Elios Vater auf der Villa ein. Inmitten jener prächtigen, sonnengetränkten Szenerie entdecken Elio und Oliver die berauschende Schönheit aufblühenden Verlangens im Verlauf eines Sommers, der ihre Leben für immer verändern wird.



Leider habe ich den Film noch nicht gesehen und kann daher kein Fazit abgeben.


 

Weitere Filmstarts am 01.03.2018

DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER
Drama - 111 Minuten
Gestern Abend feierte Lars Kraumes packendes Drama DAS SCHWEIGENDE KLASSENZIMMER über ‎19 Schüler, die mit einer einfache menschliche Geste einen ganzen Staatsapparat gegen sich aufbrachten seine Weltpremiere auf der Berlinale: Über 1800 Gäste ‎ sahen den Film in Anwesenheit der Darsteller Leonard Scheicher, Tom Gramenz, Lena Klenke, Isaiah Michalski, Ronald Zehrfeld, Florian Lukas, Michael Gwisdek, Carina Wiese, Judith Engel, Daniel Krauss, Rainer Reiners sowie Regisseur Lars Kraume. Nach der Vorführung gab es im vollbesetzten Friedrichstadt-Palast donnernden Applaus für das Filmteam und vor allem auch für den Autoren der Buchvorlage und Zeitzeugen Dietrich Garstka – der sichtlich bewegt war, seine Geschichte auf der großen Leinwand zu sehen. Im Anschluss wurde die erfolgreiche Premiere ausgelassen und stilecht im Russischen Haus bis in die Morgenstunden gefeiert.
Trailer hier ansehen


DIE BIENE MAJA 2 - DIE HONIGSPIELE
Animation - 85 Minuten
Heller Aufruhr im Bienenstock: Ein Gesandter der Kaiserin hat den weiten Weg von Summtropolis auf sich genommen, um den Bienen der Klatschmohnwiese eine Nachricht zu überbringen. Ob diesmal ihr Traum in Erfüllung geht und sie endlich an den Honigspielen teilnehmen dürfen? Doch Majas Aufregung wandelt sich schnell zu bitterer Enttäuschung, als sie erfährt, dass der Bote nur gekommen ist, um die Hälfte ihrer Honigernte für die Spiele einzufordern. Und dabei brauchen sie den Honig doch so dringend für den Winter! Empört beschließt Maja kurzerhand, die Sache selbst zu regeln und überredet ihren Freund Willi zu einer abenteuerlichen Reise nach Summtropolis, um sich direkt bei der Kaiserin für ihren Bienenstock einzusetzen. Allerdings geht das gehörig schief, denn die Kaiserin ist verärgert über Majas Ungehorsam und beschließt, der kleinen Biene eine Lektion zu erteilen. Sie darf an den Spielen teilnehmen, sollte sie jedoch verlieren, muss ihr Bienenstock die gesamte Honigernte abgeben. Ein großes Risiko! Wird es Maja gelingen, sich mit ihrer Außenseiter-Mannschaft gegen die Favoriten, vor allem die intrigante Violetta, durchzusetzen und ihren Bienenstock zu retten?
Trailer hier ansehen


MEIN FREUND, DIE GIRAFFE
Kinder - 74 Minuten
Dominik und Raff sind von klein auf die allerbesten Freunde und verbringen jede freie Minute gemeinsam. Allerdings ist Raff nicht einfach ein normaler Spielkamerad, wie ihn jeder Junge hat, sondern etwas ganz Besonderes: Raff ist eine Giraffe, die sogar sprechen kann! Weil Dominik mit seiner Familie direkt neben dem Zoo wohnt, kann er seinen Kumpel jeden Tag besuchen und die beiden erleben viele gemeinsame Abenteuer. Bis der Tag kommt, an dem Dominik eingeschult werden soll. Zuerst ist er sehr aufgeregt und freut sich auf die Schule. Doch als ihm bewusst wird, dass Raff ihn nicht dorthin begleiten kann, macht ihn das sehr traurig. Eine Lösung muss her! Gemeinsam mit seinem neuen Schulfreund tüftelt Dominik einen Plan aus, wie er Raff doch noch mit in die Schule nehmen kann. Wird es ihm gelingen?
Trailer hier ansehen


TRUST WHO
Doku - 85 Minuten
trustWHO ist eine sehr persönliche Investigation von Lilian Franck, die als Dokumentarfilmerin und auch als verantwortliche Mutter wissen will, ob eine weltweit agierende Organisation wie die WHO ihrer Aufgabe und Verantwortung überhaupt noch gerecht werden kann. Sind die Abhängigkeiten von den großen Geldgebern - seien es Staaten oder private Stifter – unabdingbar oder blockieren sie die eigentlichen Aufgaben der WHO?
Trailer hier ansehen


 

FAZIT:
Es wird eine interessante Kinowoche, denn mit "Game Night" kommt ein richtiges Highlight in Sachen Komödie auf die Leinwand. "Red Sparrow" bleibt zwar hinter den Erwartungen, wird aber seine Fans sicherlich haben. Für Kinder wird sicherlich die altbekannte Biene wieder seinen Zweck erfüllen und selbst für Doku-Fans kommt mit "Trust Who" ein attraktives Werk in die Lichtspielhäuser. Habt eine schöne Kinowoche und...

STAY SHARKED

 

Text: Jeweiliger Verleih (Kurzinhalt) - Bewertung: The Shark
Bilder: Jeweiliger Verleih

Videos: You Tube - jeweiliger Verleih
 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.