Home Fitness Gesundheit Adventure Travel Food Entertainment & Lifestyle   Booking/Contact
 
     
Artikel vom 19.09.2019 - Thema: Kino/Entertainment
Shark´s Kinotipps der Woche - Ab 19.09.2019 im Kino
Wow! Von einem angry Kriegshelden, über ein paar angry alte Hofdamen, bis hin zu den Angry Birds ist es ganz schön angry diese Woche. Aber genug wortgespielt, denn hier warten vermutlich ein paar wirkliche Kino-Schmuckstücke auf die Besucher. In dieser Woche mache ich etwas, was ich noch nie gemacht hab... Ich habe einen Kinotipp, den ich selbst noch nicht gesehen habe... und eine megageile Verlosung!!!!

 

  RAMBO Last Blood
Action- 100 Minuten
freigegeben ab 18 Jahren


Hauptdarsteller:
Sylvester Stalline, Adriana Barraza, etc.

  Kurzinhalt
  John Rambo (Sylvester Stallone) hat viele große Schlachten in seinem Leben geschlagen – nun soll endlich Schluss sein. Zurückgezogen lebt der Kriegsveteran inzwischen auf einer abgelegenen Farm in Arizona. Doch der einstige Elitekämpfer kommt nicht zur Ruhe. Als die Enkelin seiner Haushälterin Maria (Adriana Barraza) verschleppt wird, begibt sich Rambo auf eine Rettungsmission jenseits der amerikanischen Grenze nach Mexiko. Schon bald sieht er sich dort einem der mächtigsten und skrupellosesten Drogenkartelle gegenüber. Die vielen Jahre im Kampf mögen Rambo gezeichnet haben, aber sie haben ihn nicht weniger gefährlich gemacht.


<

Mein Fazit:
Wie oben bereits erwähnt, habe ich "Rambo Last Blood" selbst noch nicht gesehen. Da ich kurzzeitig nicht in Deutschland bin, werde ich das aber auf jeden Fall am Wochenende sofort nachholen. Rambo ist der Held meiner Jugend und ich glaube, damit stehe ich nicht allein da. Der Film wird hoffentlich ein würdiger Abschluss einer der besten Action-Reihen aller Zeiten sein. Als fanatischer Sylvester Stallone Fan bin ich absolut voreingenommen und mir ist völlig egal, was die Kollegen in den Medien darüber verbreiten. Es ist und bleibt John Rambo!

Ich habe mit ein paar befreundeten Kollegen gesprochen, die meine Ansichten teilen und sie waren begeistert. Zu einem solchen Film braucht man einfach einen besonderen Zugang und wer damals "First Blood" nicht erlebt, der kann eigentlich auch gar nicht mitreden. Ungesehen weiß ich... es wird gnadenlos und brutal!

Bewertung folgt am Wochendende


Shark´s Tipp: Leider weiß ich nicht, ob es sinnvoll ist rein inhaltlich alle vorherigen Teile gesehen zu haben. Eines weiß ich, man sollte auf keinen Fall schwache Nerven haben oder Action-Movies doof finden. Es wird übertrieben und auch teilweise sicherlich unrealistisch sein, aber  es ist eben JOHN RAMBO! Das muss so!!!

 


Außerdem im NEU im Kino:


  ANGRY BIRDS 2 - Der Film
Animation/Kinder-Abenteuer - 97 Minuten
freigegeben ab 0 Jahren


Hauptdarsteller: Vögel und Schweine

  Kurzinhalt
  Mit einer urkomischen Starbesetzung aus bekannten und neuen Charakteren geht der Streit zwischen den flugunfähigen Vögeln und den hinterlistigen grünen Schweinen in die nächste Runde. Als eine neue Bedrohung auftaucht, die sowohl die Insel der Vögel als auch die Insel der Schweine in Gefahr bringt, rekrutieren Red (Christoph Maria Herbst), Chuck (Axel Stein), Bombe (Axel Prahl) und Mächtiger Adler (Smudo) Chucks Schwester Silver (Anke Engelke) und tun sich mit den Schweinen Leonard (Ralf Schmitz), seiner Assistentin Courtney und dem Technik-Nerd Garry zusammen. Gemeinsam schmieden sie einen wackeligen Waffenstillstand und bilden ein ungewöhnliches Superteam, um ihre Heimat zu retten.



Mein Fazit:
Nachdem ich den ersten Teil damals wirklich sehr unterhaltsam fand und auch die Kids aus dem Lachen nicht mehr herauskamen, war sich sehr gespannt, ob es sich noch einmal steigern lässt. Aus der Sicht eines Kindes war es wieder ein interessantes Happening, wie ich erfahren konnte, doch aus der Sicht eins Erwachsenen, fehlte es hier einfach an humoristischer Durchschlagskraft. Die Story ist ganz ok, die Charakter sind teilweise schwächer als beim ersten Film und die Animation hat sich nicht unbedingt weiterentwickelt. Keine Steigerung, aber kindgerechte Unterhaltung für langweilige Regentage.
 


Shark´s Tipp: Teil 1 war für die ganze Familie ein überraschender Spaß, während Teil 2 wohl eher etwas für jüngere Kinder darstellen. Ich würde ein Alter zwischen 4 und 10 benennen. Alles was darüber kommt, wird sich stellenweise langweilen. Eher ein Homevideo-Film, als ein Kino-Erlebnis für die Familie. Man muss Teil 1 übrigens nicht unbedingt gesehen haben...

 



  DOWNTON ABBEY
Historien-Drama - 122 Minuten
freigegeben ab 0 Jahren


Hauptdarsteller:
Hugh Bonneville, Michelle Dockery, Maggie Smith...

  Kurzinhalt
  Aufregung auf Downton Abbey: Der König und die Königin erweisen dem Hause Grantham die Ehre. Es müssen ein royaler Lunch, eine Parade und ein Dinner organisiert werden. Aber wir befinden uns im Jahr 1927 und der Earl of Grantham sinnt, ob sie nach all den Veränderungen der letzten Jahre überhaupt noch einem königlichen Besuch gewachsen sind… Als wäre diese Aufgabe nicht schon schwer genug zu bewältigen, muss sich das Personal mit dem furchteinflößenden royalen Haushalt herumärgern, und schon bald keimt eine kleine Revolte im unteren Teil des Hauses auf.


Mein Fazit:
Zugegeben, ich hatte keinen blassen Schimmer von der Serie und es war für mich völliges Neuland. Schande auf mein Haupt, denn ich habe im Nachhinein so viele echte Fans kennengelernt, dass ich schon fast als Außenseiter fühlte. Nun ließ ich den Film einfach mal auf mich wirken und ich war wirklich überrascht. Ein genialer Wortwitz in perfekter Kulisse, mit tollen Darstellern und eine wirklich lustigen Geschichte. Alles, was ein unterhaltsamer Film dieser Art benötigt um zu überzeugen.

Besonders die alte Dame, verkörpert von der mttlerweile 84-jährigen Maggie Smith, war der Brüller. Eine solche fantastische Leistung kann einen ganzen Film tragen und man freut sich über jeden einzelnen Satz, den sie zu sagen hat. Großartig und ich ziehe definitiv meinen imaginären Hut. Ob ich allerdings nun tatsächlich soweit bin, mir die Serie anzuschauen, das weiß ich ehrlich gesagt noch gar nicht. Mal sehen...




Shark´s Tipp: Auch ohne Vorkenntnisse ein Kinohighlight für Fans von Filmen mit historischem Background. Als Fan der Serie, soll es ein gelungener Abschluss sein, so wurde mir berichtet. Gebt ihm eine Chance, es lohnt sich!


 

 
Weitere Filmstarts am 19.09.2019 - Filme, die ich leider nicht vorher gesehen habe!

  "AD ASTRA - Zu den Sternen"  ***Mein Geheimtipp der Woche!***
Science-Fiction
- 124 Minuten - Ab 12 Jahren

Trailer ansehen

Einschätzung: Ein Weltraumabenteuer, welches auf mich einen wirklich spannenden Eindruck macht. Leider habe ich es nicht vorher sehen können, freue mich aber schon es bald nachzuholen!


AD ASTRA („Ad Astra: Zu den Sternen”, 2019) ist ein Science-Fiction-Thriller, der in der nahen Zukunft angesiedelt ist. Brad Pitt schlüpft in die Rolle eines Elite-Astronauten, der sich an den Rand unseres Solarsystems begibt, um seinen verschollenen Vater zu suchen. Gleichzeitig muss er herausfinden, wie sich die Gefahr beseitigen lässt, die den Fortbestand unseres Planeten bedroht. Auf seiner Reise wird er Geheimnisse enthüllen, die die Natur der menschlichen Existenz und unseren Platz im Kosmos in Frage stellen.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

"ONE PIECE: STAMPEDE"
Animation
- ? Minuten - Ab ? Jahren

Trailer ansehen

Einschätzung: DEin Animations-Abenteuer aus Japan und ich verstehe leider kein Wort aus dem Trailer. Klingt wie ein 80er Jahre Ninja-Film. Hat aber offenbar haufenweise Fans. Ich gehöre allerdings nicht dazu.


Die Piraten-Expo ist die weltweit größte Ausstellung der Piraten und wird von und für Piraten organisiert. Ruffy und die Strohhutbande erhalten eine Einladung von dem Gastgeber, Buena Festa, dem Meister der Feste. Die Crew erreicht einen Ort voller glamouröser Attraktionen und zahlloser Piraten. Mit in das Geschehen involviert ist Douglas Bullet, der einst Teil der Piratenbande von keinem Geringeren als Gol D. Roger gewesen sein soll.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"SYSTEMSPRENGER" 

Drama
- 125 Minuten - Ab 12 Jahren

Trailer ansehen

Einschätzung: Diesen Film hätte ich wirklich gern im Kino vorher gesehen. Ich glaube hier steckt viel drin. Der Trailer gefällt mir extrem gut und ich werde ihn auf jeden Fall noch sehen. Wenn nicht im Kino dann auf BluRay.


Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien. .
-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"EIN LICHT ZWISCHEN DEN WOLKEN" 

Drama
- 84 Minuten - Ab 0 Jahren

Trailer ansehen

Einschätzung: Ein Film über Religionen und wie es jederzeit zu einem Bruch kommen kann. Nicht mein Ding, da ich von diesem ganzen Zeug nichts halte. Menschen sind Menschen und jeder kann glauben was er will!


In der rauen, aber schönen Hochgebirgs-Idylle eines albanischen Bergdorfes lebt es sich erstaunlich multikulturell: Der Hirte Besnik ist dank der katholischen Mutter, dem kommunistischen Vater und den muslimischen und orthodoxen Schwiegerfamilien an Kompromisse gewöhnt. Doch das friedliche Miteinander im Dorf und in der Familie wird herausgefordert. Beim Gebet in der Moschee folgt Besnik einer seltsamen Eingebung und entdeckt etwas Unglaubliches: verborgen hinter Wandverputz offenbart sich eine christliche Heiligendarstellung. Unvorstellbar scheint für die muslimische Mehrheit, was nun unwiderlegbar ist: die Moschee war einst eine Kirche. Ein gemeinsames Gotteshaus mag für ihre Vorfahren selbstverständlich gewesen sein. Den aktuellen Einwohnern des Bergdorfes scheint es reiner Frevel. Doch einmal geweckt, sind die Begehrlichkeiten kaum zurückzuhalten. Im Zentrum der Auseinandersetzung steht Besnik, der nicht einsehen mag, warum ein Gotteshaus nicht viele Wohnungen haben kann. Und auch in Besniks multireligiöser Familie entzündet sich ein Streit über das Haus des Vaters und Besnik selbst muss erfahren, wie dicht Religion und Ausschluss miteinander verwoben sind. Der Hirte ist gezwungen, seinen eigenen Weg zu gehen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"THE KITCHEN: Queen of crime" 

Thriller
- 102 Minuten - Ab 16 Jahren

Trailer ansehen

Einschätzung: Besetzung ist ganz gut, Musik ist cool und die Story mag in großen Teilen sicherlich auch ganz lustig sein. Es ist kein großer Film, aber ich denke, eine nette Unterhaltung für zwischendurch.


Die 20 Häuserblocks zwischen 8th Avenue und dem Hudson, genannt Hell’s Kitchen –, eine Ansammlung von Pfandhäusern, Pornopalästen und Spelunken im Besitz der irischen Mafia – waren noch nie der einfachste oder sicherste Ort zum Leben. Dann nehmen die Dinge für die Mafioso-Ehefrauen Kathy, Ruby und Claire – gespielt von Melissa McCarthy, Tiffany Haddish und Elisabeth Moss – eine radikale und dramatische Wendung. Nachdem das FBI ihre Ehemänner inhaftiert hat, nehmen die Frauen die Sache selbst in die Hand: Ab sofort führen sie die kriminellen Geschäfte und schalten die Konkurrenz aus ... im wahrsten Sinne des Wortes. Jetzt gehört ihnen das Viertel.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"HEUTE ODER MORGEN" 

Drama
- 94 Minuten - Ab 16 Jahren

Trailer ansehen

Einschätzung: Dieser Film hat laut Trailer nur ein Thema: Sex! Ich denke zwar, dass da durchaus noch mehr Inhalt vorkommt, jedoch wird der in der Vorschau mehr oder weniger versteckt. Schwer einzuschätzen...


Sommer in Berlin. Maria und Niels lieben sich, das Leben und die Freiheiten, die sie sich gegenseitig geben. Ihre Tage sind lang, die Nächte noch länger. Was morgen ist, interessiert nicht, es zählt nur der Moment. Dann treffen die beiden auf Chloe. Maria wagt den ersten Schritt, aus einem Flirt entwickelt sich schnell eine intensive Romanze zwischen den beiden jungen Frauen. Niels wird Teil davon - und verfällt Chloe ebenso. Eine Ménage-à-trois, in der alles lustvoll ist. Doch dann stellt eine unerwartete Nachricht die Gefühle der drei Liebenden auf eine harte Probe …

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

"SUBMISSION" 

Drama
- 106 Minuten - Ab 12 Jahren

Trailer ansehen

Einschätzung: In den ersten paar Sekunden wollte ich fast schon abschalten, doch dann hat mich der Trailer gefangen. Super Besetzung und ich glaube, dieser Film ist absolut sehenswert. Eines meiner kleinen ungesehenen Highlights der Woche!


SUBMISSION basiert auf dem Roman-Bestseller BLUE ANGEL von Francine Prose. Darin geht es um den Schriftsteller und Professor Ted Swenson (Stanley Tucci), der in einer glücklichen wie harmonischen Ehe lebt. Doch als ihm die junge Angela Argo (Addison Timlin), eine ambitionierte Studentin der Literatur, den Kopf verdreht, treten plötzlich alle seine ungelösten persönlichen Konflikte geballt zu Tage.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------
 

 

"WAIJB" 

Drama
- 96 Minuten - Ab ? Jahren

Trailer ansehen

Einschätzung: Kein Film für die breite Masse, aber zielgruppenorientiert! Die Story scheint auf den ersten Blick ganz nett zu sein, allerdings muss man leider mitlesen, sofern man die Sprache nicht versteht. Das ist mir leider zu anstrengend!


Architekt Shadi ist nicht gerade begeistert, dass er nach Jahren in Rom wieder in seine Heimatstadt Nazareth zurückkehren muss – die palästinensische Tradition jedoch zwingt ihn dazu. Seine Schwester Amal wird heiraten und Shadi muss mit seinem Vater die Einladungen persönlich übergeben. Abu Shadi, ein geschiedener Lehrer Mitte sechzig, wird nach der Hochzeit allein leben. Gemeinsam fahren die beiden Männer durch die Straßen Nazareths und stellen fest: Ihre grundverschiedenen Lebensweisen sorgen für größere Spannungen als gedacht. Wajib bedeutet soziale Verpflichtung. Derer gibt es im Film viele, mitsamt den daraus entstehenden Lügen und Verstrickungen..

 

FAZIT:
Ganz schön was los in dieser Woche und man merkt, dass es so langsam in Richtung Kinoherbst geht. Die Anzahl der Produktionen nimmt zu und für jeden Genre-Fan ist auch was dabei. Ich muss jetzt unbedingt "Rambo Last Blood" sehen und dann schaue ich nach "Submissen", der mich auch brennend interessiert. Habt viel Spaß mit dieser coolen Kinowoche... und 

STAY SHARKED

 

Text: Jeweiliger Verleih (Kurzinhalt) - Bewertung: The Shark, KU
Bilder: Jeweiliger Verleih

Videos: You Tube - jeweiliger Verleih oder Kinoportal

 

 
 

Aktuelle Termine:



Kontakt - Management

REX GmbH Germany
Rotmilanweg 33
D-50769 Cologne

Tel.: 0221-5343822-0
info@rex-gmbh.de

 


Copyright © 2018 REX GmbH Germany - Impressum - www.rex-gmbh.de

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass alle Artikel meiner persönlichen Meinung und meiner Erfahrung zugrunde liegen. Keine Haftung für eventuelle Schäden Dritter oder sonstigen Komplikationen.